ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

News

29.10.2022

E-Mobilisten finden Entwicklung bei Ladeangeboten sehr positiv

Eine Umfrage des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigt ein stark gestiegenes Vertrauen in die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität.



Eine repräsentative Umfrage des BDEW unter E-Mobilisten zeigt: Drei Viertel sagen, dass sich das Laden an öffentlich zugänglichen Ladestationen (deutlich) verbessert hat. Konkret sehen sie deutliche Verbesserungen bei der Anzahl der Ladesäulen, den Lade-Apps und den Ladestandorten. Befragt wurden rund 1.300 Personen, die durchschnittlich seit drei Jahren ein eigenes Elektroauto fahren.

Insgesamt sind die Befragten sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung für ein E-Auto: 98 Prozent würden „auf jeden Fall“ wieder ein Elektroauto kaufen. Als Hauptgründe für den Kauf wurden das Fahrerlebnis (81 Prozent), Umweltgründe (80 Prozent), Kostenaspekte (78 Prozent) und die innovative Technik (77 Prozent) genannt.

Sorgen um die Reichweite haben sich verflüchtigt

Explizit nachgefragt wurde auch nach den Sorgen der E-Mobilisten vor dem Autokauf und ob sich diese Sorgen, nach einigen Jahren Praxis, bestätigt haben. Insgesamt 73 Prozent der Befragten hatte vor dem Autokauf Bedenken hinsichtlich der Reichweite. Jetzt, mit durchschnittlich drei Jahren Erfahrung, haben sie volles Vertrauen in die Elektromobilität: Lediglich ein Prozent sorgt sich noch um die Reichweite. Vier von fünf erfahrenen E-Mobilisten sehen die langen Lieferzeiten und jeder dritte aktuell die hohen Anschaffungskosten mit Sorge.

Forderungen des BDEW

„In der öffentlichen Diskussion über Elektromobilität fehlt bislang oft die Perspektive derjenigen, die Elektromobilität Tag für Tag nutzen. Wir haben nachgefragt und sehen nun, dass die Zufriedenheit insgesamt sehr hoch ist und das Ladeangebot deutlich besser ist als sein Ruf“ erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung. „Wichtig ist jetzt, Elektromobilität immer ganzheitlich zu betrachten. Noch fehlt eine Strategie der Bundesregierung, wie sie ihr Ziel, 15 Millionen vollelektrische PKW im Jahr 2030, erreichen will. Der Ladesäulenausbau ist ein Baustein für das Gelingen, der mit den Elektroautos und Nutzeranforderungen zusammen betrachtet werden muss, um im Ergebnis die Klimaziele zu erreichen. Wir brauchen einen grundsätzlichen Rahmen pro Elektromobilität, der sich durch alle relevanten Themenfelder zieht: Von der Nutzung des öffentlichen Raums über die Steuergesetzgebung bis hin zu den CO2-Anforderungen an neuzugelassene Pkw.“

Die Resultate der Befragung lassen sich hier herunterladen: www.bdew.de/media/documents/BDEW_Nutzerumfrage_Elektromobilit%C3%A4t.pdf

© Copyright 2022 – Alle Inhalte dieser Internetseite, insbesondere Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, sind alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts dem Urheber vorbehalten und bedürfen einer ausdrücklichen Zustimmung zur Nutzung oder Verwertung.

 

 

Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2022
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.

Powered by Geneon

Schnellkontakt

Hersteller: Aktionspreis: auf Anfr.